Herzlich Willkommen auf der Homepage für die Fusionsabklärung Thurnen

Drei Dörfer im Mittleren Gürbetal prüfen ein Zusammengehen in einer Gemeinde mit 1‘950 Einwohnern


Fusionsabklärungsbericht

Die Interkommunale Arbeitsgruppe (IKA) hat an ihrer Sitzung vom 14. Juni 2018 den Grundlagenbericht zu den Chancen und Risiken einer Fusion der Gemeinden Kirchenthurnen, Lohnstorf und Mühlethurnen zuhanden der öffentlichen Mitwirkung verabschiedet. Die Mitwirkung dauert vom 16. August 2018 bis zum 14. September 2018.

Den Bericht finden Sie hier:

Download Entwurf Grundlagenbericht Thurnen V3.1

Ausdrucke des Berichts können auf den Gemeindeverwaltungen der drei Einwohnergemeinden bezogen werden.

Die Möglichkeit zur Stellungnahme steht der Bevölkerung, den Parteien, Vereinen, Unternehmungen und allen weiteren interessierten Kreisen offen. Mitwirkungseingaben können zu allen Themen verfasst werden. Zudem steht ein Fragebogen mit sieben konkreten Fragen zur Verfügung.

Den Fragebogen finden Sie hier:

Download Fragebogen für die öffentliche Mitwirkung

Nach der Auswertung der Mitwirkungseingaben und allenfalls erforderlichen, zusätzlichen Abklärungen wird der Fusionsabklärungsbericht überarbeitet. Die Verabschiedung des definitiven Fusionsabklärungsberichts ist für Ende Oktober 2018 vorgesehen.

Die Stimmberechtigten der Einwohnergemeinden Kirchenthurnen, Lohnstorf und Mühlethurnen werden am 3. Dezember 2018 an den ordentlichen Gemeindeversammlungen der drei Gemeinden über die Fortführung des Fusionsprojekts Thurnen befinden. Im Falle eines positiven Grundsatzentscheids (in allen Gemeinden) ist vorgesehen, den Stimmberechtigten im September 2019 den Fusionsvertrag und die erforderlichen Reglemente zur Beschlussfassung zu unterbreiten


Aktuelles

05.07.2018

Öffentliche Mitwirkung – Ihre Meinung interessiert uns!

14.08.2018

Beginn der öffentlichen Mitwirkung zum Fusionsabklärungsbericht