Herzlich Willkommen auf der Homepage für die Fusionsabklärung Thurnen

Drei Dörfer im Mittleren Gürbetal prüfen ein Zusammengehen in einer Gemeinde mit 1‘950 Einwohnern


Ausgangslage

In den Erläuterungen zum Grundsatzbeschluss über die Weiterführung der Fusionsabklärungen Mittleres Gürbetal wurde dargestellt, dass eine Fusion der Gemeinden Kirchenthurnen, Lohnstorf und Mühlethurnen realistisch und prima vista auch sinnvoll erscheint

Als Folge wurde der Bevölkerung von Kirchenthurnen, Lohnstorf und Mühlethurnen an den Gemeindeversammlungen vom Dezember 2017 vorgeschlagen, die Fusionsabklärung «Mittleres Gürbetal einzustellen» und stattdessen ein neues Projekt unter dem Namen «Fusionsabklärung Thurnen» zu starten.

Mit Beschlüssen aller Gemeindeversammlungen vom 4. Dezember 2017 wurde den Gemeinderäten der Auftrag erteilt, Fusionsabklärungen vorzunehmen und es wurde der erforderliche Kredit bewilligt, damit ein Grundlagenbericht erarbeitet werden kann. Nach Vorliegen dieses Berichtes werden die Stimmberechtigten über eine Fortführung des Verfahrens beschliessen können (Grundsatzbeschluss). Bei einem zustimmenden Grundsatzentscheid stünden dann die Ausarbeitung der Fusionsdokumente (Fusionsvertrag, Organisationsreglement, Fusionsreglement) und der eigentliche Fusionsentscheid der Stimmberechtigten auf dem Programm. Nach Terminplan könnte ein Gemeindezusammenschluss auf den 1. Januar 2020 erfolgen.


Aktuelles

05.07.2018

Öffentliche Mitwirkung – Ihre Meinung interessiert uns!

14.08.2018

Beginn der öffentlichen Mitwirkung zum Fusionsabklärungsbericht